EROTIKFRAGE.com
private Fragen - private Antworten
Hilf mir, ich habe eine EROTIKFRAGE ...
Frage von micha19 am 17.08.2014 um 11:24 Uhr
Wessen Mutter arbeitet auch als Nutte? Hallo ich habe durch Zufall heraus gefunden das meine Mutter sich für Sex bezahlen laesst. Seit sie meinen Vater wegen einer anderen verlassen hat schaltet sie regelmäßig Anzeigen im Internet und dort nin ich durch Zufall drauf gestoßen. Sollte ich do tun als wäre nichts oder soll ich sie besser darauf ansprechen? ? Bitte nur ernstgemeinte Antworten
Frage bewerten:
x 25
x 15
Beste Antwort
am 24.08.2014 um 22:58 Uhr
Wenn sie mag, ist alles in Ordnung und es geht Dich nichts an. Behandle Sie weiterhin respekt- und liebevoll. Ansonsten hilf ihr.

Gute Antwort?    Daumen hoch 21  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
14 Antworten
am 24.08.2014 um 13:34 Uhr
hallo mich,

Wie geht es dir selbst denn mit dieser Erkenntnis? Hast du rede bedarf solltest du es auf jeden Fall tun. Ansonsten nimm es einfach hin wenn es dich nicht stört.

Ich finde gegen Prostitution ist nichts ein zu wenden solange sie nicht aus Not geboren oder erzwungen ist.
Im Gegenteil man hat Spaß zusammen lernt sich ein Stück weit unverbindlich kennen und danach geht wieder jeder seiner Wege. Sollte deine Mutter aus Zwang oder Not Prostitution betreiben braucht sie dringend jede Hilfe die sie bekommen kann selbst wenn sie zunächst ablehnt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 9  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 25.08.2014 um 20:10 Uhr
Hallo das sie es aus Geldnot macht kann ich mir nicht vorstellen da wir im eigenen Haus wohnen und sie ja auch als Sekretärin den ganzen Tag arbeiten geht. Ich könnte mir höchsten vorstellen das sie es meinem Vater irgendwie heimzahlen will auf diese Art und Weise. Grundsätzlich stört es mich auch nicht das sie ed macht mir wäre es nur peinlich wenn Freundeoder Bekannte es herausfinden würden so wie ich es ja auch durch Zufall getan habe.

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 25.08.2014 um 23:12 Uhr
Also, dass sie etwas heimzahlen will glaube ich nicht. Ich denke da würde sie besser versuchen den besten Freund deines Vaters zu verführen. Peinlich muss es dir nicht sein. Wer sie findet hat sicherlich nach einer prostituirten gesucht. Also was will so einer. Manche Frau sucht sich ne reichen Kerl um sich aushalten zu lassen und ihn im Falle einer Trennung aus zu nutzen. Die Ladys sind schäbiger wie jede Frau die aus purer Lust anschaffen geht. Also wenn ich soetwas suchen würde, würde ich mich über eine Frau wie deine Mutter freuen

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 26.08.2014 um 18:51 Uhr
Ich will halt nur nicht das blöd geredet wird. Wir wohnen auf dem Land und da ist der Ruf sehr schnell ruiniert wenn sowas die falschen mitbekommen

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 19.09.2014 um 00:14 Uhr
Das ist nicht so schlimm micha19. Meine Mutter ist keine Hure aber hat viele verschiedene Sexualpartner nimm es gelassen wenn es ihr spass macht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 19.09.2014 um 12:20 Uhr
Es ist das Leben deiner MUTTER . Du machst doch auch was DU willst . Warum müssen sich so viele Mensch immer um das Leben anderer kümmern ( sofern es um Sex geht ) Ansonsten interessieren sie nicht ob man krank ,arm ,oder sonst ein Problem hat .

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 04.01.2015 um 13:30 Uhr
Bei uns ist nicht nur meine Mutter als Nutte tätig. Auch meine Tante, meine Schwester und ich arbeiten in diesem Bereich. Wir sind eine Art Familienbetrieb, die über die erotische Massage mit Sonderwünschen unter dem Managment meines Vaters ein erfolgreiches kleines Unternehmen führen...

Gute Antwort?    Daumen hoch 21  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 09.02.2015 um 18:49 Uhr
@Jessy18....
wo seit ihr denn buchbar? Diese Kombi würde ich glatt für eine Party komplett buchen!!! Mach doch mal Kontakt zu dem Management!

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 08.03.2016 um 23:48 Uhr
Mag zwar seltsam klingen, aber meine Ma ist auch Nutte, und das war sie schon immer.
Sie nimmt manche Kunden sogar mit zu uns nach Hause.
Finde ich, da ich das seit Geburt kenne, völlig normal. Auch dass die in der Küche fickt während ich mir was zu essen mache.
Der Vorteil ist, ich kann auch überall ficken und wichsen, und auch wen ich will. Gestern habe ich meine Lehrerin bei mir gefickt, im Wohnzimmer, da meine Ma gerade in meinem Bett gefickt hat...

Gute Antwort?    Daumen hoch 5  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 25.07.2016 um 23:18 Uhr
Also ich würde sie gerne ficken

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 24.09.2016 um 00:33 Uhr
Hallo Du, lasse sie ihren Weg alleine finden, stehe ihr aber zur Seite wenn sie dich braucht, Halte die Augen offen..... Gut gemeint

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 06.01.2018 um 07:30 Uhr

Meine Mutter war nach der Scheidung erst 24.jährige alleinerziehend, und hatte einfach zu wenig Geld für uns beide, da mein Vater das Land verlassen hatte.
So jobbte sie, ich war gerade mal 4jährig, in einem Nachtlokal. Sie hatte eine Traumfigur und strahlte ein starker Sexappeal aus, was natürlich den männlichen Gästen nicht verborgen blieb und sie in kurzer Zeit eine richtige Stammkundschaft hatte.
Sie war richtig naturgeil und vermisste den Sex ganz einfach.
So fing sie dann nach kurzer Zeit an, die Stammgäste einzeln im Separee zu blasen, oder sich den Ausschnitt voll schleimen zu lassen. Anfänglich nahm sie dafür kein Liebeslohn, sondern ein gutes Trinkgeld, was sie sehr gut brauchen konnte.
Dies genügte ihr bald nicht mehr, was sie mir dann im Jüngling Alter auch später erzählte, um so mehr, dass sie zu Hause oft nackt herumlief, und auch viele männlichen Besuch hatte.
So kam es dann, dass sie sich im Separee für Quickes zum Ficken anbot, und dafür Geld nahm.
Wieder baute sie sich eine richtige Fick Stammkundschaft auf, einzige Bedingung war, dass sie die Männer kannte, verheiratet waren, da sie sich nur Pur ficken ließ.
So war es dann keine Ausnahme, dass sie in einer Nacht, da das Nachtlokal bis morgens um 3h geöffnet hatte, 10 - 15 Schwänze in sich hatte und besamen ließ, was zu dieser Zeit noch kein Problem war!
Dafür strich sie natürlich einen happigen Liebeslohn ein, um uns ein angenehmes Leben zu leisten, und so ihren Spaß hatte und ihre Geilheit ausleben konnte.
Ihr jetziger Ehemann, mit dem ich auch guten Kontakt mit meiner Frau und den Kindern habe, und von den Eskapaden der nuttigen Zeit meiner Mutter informiert ist, was ihn gar nicht stört, ganz im Gegenteil, ihn geilt das nach wie vor auf, und lässt seine Frau, das heißt meine Mutter, regelmäßig zu Hause und auch im Stadthotel von Hausfreunden besteigen und fremd besamen, um so ihrem starken nuttigen Sexverlangen gerecht zu werden.
Mich selber reizt der Gedanke sehr, dass mir meine Mutter, wenn wir sie und ihren Mann besuchen, mal einen bläst, oder dass ich sie gar ficken könnte, wenn ihr Mann dabei zu sieht, da ich ja früher einiges hautnah miterlebt habe!

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 21.07.2018 um 01:47 Uhr
Ich würde mich für Ihr schämen

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
Schreibe eine Antwort!
Frage von micha19
Wessen Mutter arbeitet auch als Nutte?
Pseudonym  Login 
Antwort
Custom Search
Custom Search
Telefon Fragen
Ficken?
mehr Fragen
ähnliche Fragen
Mitgliederbereich

⇑TOP⇑